Kundenstimmen
Coaching und Yoga in Berlin und Brandenburg, Kundenstimmen
Coaching und Yoga in Berlin und Brandenburg, Yoga, Kundalini Yoga, Berlin, Coaching, Sensitives Coaching, Christiane Eske, Christian Eske-Putzmann, Herzensdialog, Lebensübergang, Yogaretreat, Brandenburg, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Baumgarten, Meseberg, Gransee, Lindow, Naturpark Stechlin-Ruppiner Land, Natur, Wälder, Seen, Wandern, Frauen, kleine Gruppe, vegetarische und vegane Verpflegung, Auszeit, Ruhe, Rückzug, Entspannung, Energie
613
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-613,bridge-core-3.0.1,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1400,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-30.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.13.0,vc_responsive
 

Kundenstimmen.

Nadja

Ich stand vor einem beruflichen Umbruch an einer Kreuzung und brauchte Unterstützung bei der Entscheidungsfindung. Mir war nicht bewusst, welche Faktoren ich in meine Entscheidung einfließen lassen sollte. Ich wollte alles bedenken. Du hast mir genau die passenden Fragen gefragt, die mir geholfen haben, Klarheit zu finden, die ich gebraucht habe. Du hast die richtigen Methoden eingesetzt, damit ich wirklich MEINE richtige Antwort finde. Ich hatte eine glasklare Entscheidung, die ich jetzt, 1 Jahr später nicht bereue, sondern der ich so dankbar bin, weil ich beruflich in einer Situation angekommen bin, wo ich meine Berufung lebe und dafür anerkannt werde. 

Wenn Du Dir bezüglich eines Themas nicht klar bist und dich anscheinend in Gesprächen mit dir selbst oder anderen im Kreis drehst, dann kann ein Coaching bei Christiane Dir helfen, endlich deine Klarheit zu finden. Je offener Du für die verschiedensten Experimente bist, die Christiane dir anbietet umso mehr kannst du gewinnen.

Nicole

Ich bin mir sehr sicher, dass das Yoga mich geerdet hat. Das “Vertrauen in meine Fähigkeiten“ trägt mich durch den Tag. Ich habe dadurch wieder das Gefühl, dass ich selbst die bevorstehenden Aufgaben bewältigen kann und bekomme auch wieder mehr Bewusstsein für meinen Körper, Geist und die Seele. 

Es gibt unglaublich viele empathische Menschen, die einen auf so einer „Forschungsreise“ begleiten und unterstützen. Das hat mir Mut gemacht und die nötige Kraft und Energie gegeben. Du gehörst zu diesen Menschen! Du hast mir in dem einstündigen Telefonat so viele Impulse gegeben und in den Yogastunden immer mal einen kleinen Hinweis, der mich dann bewusster durch den Tag hat gehen lassen. Du hast ein sehr angenehmes Wesen. Du strahlst die Ruhe und Gelassenheit aus, die ich für mich noch finden bzw. gewinnen möchte.

Claudia

In dem Life-Coaching Programm von Christiane Eske-Putzmann habe ich meine Fähigkeit, mich aus schwierigen Situationen herauszubringen, weiter ausgebaut. Dies ist mir durch Fokus, einer strukturierten Form und meinem Wunsch, mich weiterzuentwickeln, mithilfe des Programms und der hervorragenden Unterstützung von Christiane gelungen. Nun kann ich adhoc eigene Ressourcen abrufen und somit berufliche, familiäre Herausforderungen und neue Lebensprojekte erfolgreich umsetzen. 

Nicola

Eine persönliche Auseinandersetzung, durch die ich mich selbst extrem unter Druck gesetzt habe, hat mich zum Coaching geführt. Ich will mich verändern, um mich solchen Situationen nicht ungeschützt auszusetzen. Ich möchte mehr Gelassenheit und realistische Einschätzungen von Situationen erreichen und loslassen können. 

Ich habe schon des Öfteren mal etwas angefangen (kein Coaching), um etwas zu ändern. Aber bislang war ich nicht konsequent genug und hatte keine Erfolge. Ich konnte mir nicht wirklich vorstellen, dass ein Coaching auf dieser Ebene erfolgreich sein kann. Es ist eine sehr intime Situation im Coaching. Aber dadurch, dass ich echte Anteilnahme an der eigenen Situation erfahren habe (die sich oft nur in ganz kleinen Reaktionen zeigt), glaube ich mittlerweile, dass das gelingen kann. Offenbar muss ich die vielen Dinge, die da schon seit langer Zeit in meinem Kopf herumschwirren, die mich stören und über die ich unglücklich bin, offen aussprechen – dadurch werden sie sichtbar. Dann kann ich sie zusammen mit dem Coach kategorisieren und priorisieren. Vieles davon ist nicht neu für mich, aber bislang habe ich mir eben nicht geglaubt. Nun fange ich an, mir zu glauben und zu mir zu stehen. Das Coaching ist eng mit meiner Liebe zum Kundalini verbunden. Insofern ist für mich alles stimmig. 

Nicola

Ich durfte das neue Yogahaus mit einweihen! Alles war sehr liebevoll hergerichtet, und ich habe mich sofort rundum wohlgefühlt. Gar nicht weit von Berlin und trotzdem fernab vom Alltag. Das umfangreiche Yogaprogramm gliederte den Tag wunderbar. Ausflüge in die unberührte Natur ergänzten es. Und vor allem der Ausblick auf die weiten ungestörten Felder war herrlich, gerade auch, wenn die Sonne unterging. Oder der Mond aufging. Für mich bedeutet so ein Retreat eine Atempause, nein, eigentlich eher das Gegenteil: tief Luft holen, bewusst atmen und loslassen. Ich fühle mich völlig aus der Zeit gefallen und für alles Alltägliche unerreichbar. Ein wunderbares Gefühl. Was in der freundschaftlichen Gemeinschaft noch vertieft wurde: gemeinsames Kochen, Essen, Reden und Spaß haben. Harmonie pur. Das alles kann man gut in den Alltag mitnehmen und ein bisschen festhalten. Und irgendwann dann wieder auffrischen: ich freue mich schon auf das nächste Retreat und auf Christiane als wunderbare Yogalehrerin und perfekte Gastgeberin!

Yvonne

DANKE für ein herrliches, luxuriöses Wochenende voller Leichtigkeit, Freude, Spaß und einfach Sein in Deinem neuen Ferienhaus. Besonders hat mir die kleine Gruppe mit nur 3 Teilnehmerinnen, das ganz hervorragende, aus hochwertigen Zutaten liebevoll zubereitete Essen sowie die große Leichtigkeit, die ich fortwährend gespürt habe, gefallen. Hervorzuheben ist auch das harmonische wertschätzende Miteinander und der intensive und bisweilen auch tiefe Austausch zwischen uns allen während des ganzen Wochenendes. Zu dem sommerlichen einfach Sein passten auch die eher einfachen Yogakriyas bestens, die wir morgens und abends praktizierten. Mir klingt noch immer Dein „habt Spaß“ dabei im Ohr,

Sehr gerne komme ich wieder, vor allem weil ich gespürt habe, dass alles genau so war wie Du, liebe Christiane, bist. Danke für Dein so Sein und das herzliche Teilen.

Anke

Ich hatte schon länger vor, mal wieder ein Retreat zu besuchen. Und in Baumgarten stimmt einfach alles: Christiane und ihr Yogaunterricht, kleine, sehr angenehme Gruppe, Unterkunft, Essen, Umgebung, sonstiges Programm (Schwimmen, Wandern, Picknicken). Ich war offen, für neue Erfahrungen und bin davon ausgegangen, dass es gut werden würde. Ich habe mich auf alle und alles gefreut: auf ganz viel Yoga, auf Baumgarten, das tolle Haus und die Umgebung, auf Christiane, Marion (unbekannterweise) und Yvonne.

 

Es gab sehr, sehr viele schöne Momente und Situationen. Es war wunderschön, morgens früh im See zu schwimmen und den Eisvogel zu treffen. Wir hatten tolle Gespräche. Es war eine sehr besondere Atmosphäre, wie sie manchmal unter Frauen entsteht, die sich öffnen, obwohl sie sich gar nicht oder kaum kennen, die sehr solidarisch miteinander sind, sich füreinander interessieren und sich auch sein lassen können. Außerdem bin ich immer wieder überrascht, wie tief, wie intensiv manche Momente beim Yoga und der Meditation wirken. Aber auch unser Picknick am See war toll. Und das Kuchenessen in Meseberg. Es war schön, dass wir sehr gesund gegessen haben, aber eben nicht dogmatisch. Wir haben genossen. Ich habe mich nach dem Retreat körperlich „durchgearbeitet“ gefühlt. Mein ganzer Körper fühlt sich beweglich und geschmeidig an. Ein neues Körpergefühl! Großartiger Muskelkater in den Oberschenkeln nach den Fröschen. Ich mag Muskelkater sehr. Und ich war sehr gelassen. Nicht immer meine Kernkompetenz im Alltag.

 

Welche alte Muster, Gewohnheiten lasse ich da? Vielleicht ein wenig von meiner Eigenschaft, mich Hals über Kopf in das Außen zu stürzen, ohne Rücksicht auf mich. Oder um es mit deinen Worten, Christiane, zu sagen, „Lass  dich nicht in die Dramen anderer hineinziehen!“ Der Satz passt auch für mich so wunderbar, und den werde ich nicht mehr vergessen. 

Was nehme ich konkret mit in meinen Alltag? Ganz praktisch: Öl ziehen. Und manchmal ziehe ich mir den imaginären Schutzanzug über, den Christiane angeboten hat. Das funktioniert.

 

Ich empfehle das Retreat allen, die gern (viel) Yoga machen, gern draußen sind und Lust auf eine kleine Gruppe haben. Unterkunft, das Essen, das Programm waren super, fünf Sterne.

 

Noch bemerkenswert: ich habe mich in den Tagen vollständig in der Gegenwart gefühlt, wie mir das sonst eigentlich nie gelingt. Ich habe nicht an den nächsten Tag gedacht. Das war sehr besonders und sehr entlastend.

Judith

Nach ersten inspirierenden Vorerfahrungen mit Kundalini Yoga wollte ich gern tiefer eintauchen und erfahren, wie es sich auswirkt, Kundalini Yoga Einzug in mein Leben halten zu lassen. In meinem hathayogischen Alltag hatte sich zuvor Routine und Abarbeitung eingeschlichen, und ich wollte mit neuen Erfahrungen wieder mehr in die Gegenwart, ins „Hier und Jetzt“ und ins Fühlen kommen, mehr auf meinen Körper hören. Besonders gefreut habe ich mich auf die Erfahrung und das Gefühl, in Körper und Geist, in den Kriyas an und über meine Wohlfühlgrenze zu gehen, mich zu fordern und dann reinzuspüren, was das mit mir macht.


Christiane hat in Baumgarten eine Oase der Ruhe und Geborgenheit geschaffen und uns herzlich aufgenommen. In einer fast familiär anmutenden Stimmung haben wir uns intensiv ausgetauscht, gemeinsam meditiert, Yoga praktiziert, gesungen und lecker gekocht und all das genossen. Unser Zusammensein war unkompliziert und harmonisch.


Besonders intensiv war für mich die Morgenroutine aus dem Spaziergang zum See, schweigend und ölziehenderweise, dem Rausschwimmen auf den Nebel überzogenen See, traumhaft schön und dem Weg zurück auf die Yogamatte, um dort den Worten des Japji zu lauschen. Die anschließende energetisierende Kriya, Entspannung, Meditation und das gemeinsame Chanten und das sich dies allmorgendlich wiederholte, hat mich in Summe in eine tiefe Gelassenheit und Gegenwärtigkeit versetzt.


Ein ganz besonderes Erlebnis war auch unser Vollmondritual, bei dem wir alte Muster hinter uns gelassen und Neues in unser Leben eingeladen haben. Als wir dann beseelt den Mond angesungen haben, haben wir uns mit Allem verbunden gefühlt. Ja, besonders das intensive Verbundenheitsgefühl mit diesen wundervollen Menschen, welches sich nach kurzer aber intensiver Zeit eingestellt hat, hat mich tief berührt.


Ich freue mich, dass ich es geschafft habe, mir aus dem Retreat heraus eine neue Morgenroutine, mein eigenes allmorgendliches ‚Ishnaan & Sadhana‘ zu gestalten.

Vielen Dank liebe Christiane, für das Retreat, für deine Aufmerksamkeit, dein Wissen, deine Erfahrungen und deine Anregungen!

Dorith

Ich wollte den Ort und die Gegend kennen lernen, Kundalini Yoga mal wieder praktizieren und das bei Dir, meiner ehemaligen Yogalehrerin, ein paar Tage keine Verantwortung haben und meine Batterien aufladen. Das konnte ich sehr gut. Auch dass ich mit dem Fahrrad und Zug anreisen konnte, war für mich wunderbar. Das Essen und das gemeinsame Zubereiten, dass morgendliche Schwimmen und den damit verbunden Spaziergang, am Anfang in Stille, die familiäre Atmosphäre, das Vollmondritual, die Massage, dass Beisammen sein, Wanderung um den See, die Gespräche, aber auch die Zeit, die ich für mich alleine hatte, sind für mich die schönen Erinnerungen und auch die Fotos und die Musik, die mich daran erinnern. Dass ich noch eine gemeinsame Etappe mit dem Rad mit Judith hatte , hat noch einen tollen Ausklang gefunden. Danke für Deine Fürsorge!

Isolde

Ein wunderschöner Ort zum Entspannen, Wohlfühlen und Entschleunigen in einer wunderschönen Natur am See. Ich bin ohne konkrete Erwartungen aber mit positiver Haltung angereist, da mir das Yoga mit dir und deiner sehr sympathischen Art immer sehr gut tut.

Sicherlich tut es den meisten von uns gut, von Zeit zu Zeit ein wenig zu entschleunigen und tägliche Hektik und die negativen Schlagzeilen hinter sich zu lassen. Das gemeinsame Erleben, die Gespräche und die Zubereitung der Mahlzeiten haben viel Spaß gemacht. Auch die spontane Tanzidee war gelungen; das Yoga ohnehin.

 

Claudia

Ich hatte in früheren Zeiten schon mal Yoga ausprobiert und die Stunden immer als sehr angenehm in Erinnerung! Durch meine Kollegin Isolde bin ich auf Kundalini Yoga aufmerksam geworden,  ich besuche gern mit ihr einen Kurs in Babelsberg. In Zeiten wie diesen finde ich dort einen Ort mit Frieden und hilft mir durch die Zeit !

Auf einem Yogaretreat war ich noch nie und wurde angenehm überrascht ! Das schöne Haus , die tolle Umbebung und die netten Menschen , die ich traf, machten diesen Retreat perfekt! Herzlichen Dank dafür!

Ich kann seitdem besser schlafen. Dafür bin ich sehr dankbar! Ich versuche jetzt, auch zu Hause Yoga und Atemübungen zu praktizieren, vielleicht bleibt mir der bessere Schlaf so erhalten.

Kontakt

 

Christiane Eske

E-Mail: christiane@christiane-eske.de

Telefon: +49.178.4326225

www.christiane-eske.de

www.kundalini-yoga.berlin